Debattieren


Hilfreiche Dokumente:

Tipps für gute Reden

Tipps für eine strukturierte Argumentation

Tipps für den Aufbau der ersten Rede

Überblick OPD

Überblick BPS

Tipps zur Rollenerfüllung im BPS


Es wird zwischen zwei verschiedenen Debattenformaten unterschieden. Traditionell und international gibt es das BPS Format (British Parliamentary Style). Das ist an die Debatte im britischen Unterhaus angelehnt. In Deutschland wurde vom Debattierclub Streitkultur Tübingen das OPD Format (Offene Parlamentarische Debatte) entwickelt, das dem deutschen Bundestag nachempfunden ist.
Im Debattierclub Bamberg verwenden wir meist das OPD-Format.

OPD (Offene Parlamentarische Debatte)

An dieser Debatte nehmen neun Redner*innen teil. Jeweils drei als Regierung, Opposition und Fraktionsfreie Redner*innen. Die Redezeit beträgt immer 7 Minuten, außer bei den Fraktionsfreien Redner*innen. Die Redner*innen bekommen das Thema 15 Minuten vor Debattenbeginn mitgeteilt. Sie können sich gemäß ihrer zugewiesenen Position vorbereiten und haben jeweils eine Redezeit von 7 Minuten. Eine Außnahme sind die Fraktionsfreien Redner*innen. Sie haben eine Redezeit von nur 3,5 Minuten. Das liegt daran, dass sie erst mit Beginn der Debatte das Thema erfahren und dann spontan Position beziehen müssen.

Die Debatte folgt diesem Ablauf:

OPD Schema

Ziel der Debatte ist es, die Fraktionsfreien Redner*innen auf die eigene Seite zu bringen und als Team eine schlüssige, überzeugende Argumentationslinie vorzutragen.
Zwischenfragen und -rufe sind im OPD-Format erlaubt und erwünscht, solange sie inhaltlich sinnvoll sind und der Debatte dienen.
Eine Jury bewertet sowohl die Einzelredner*innen als auch die Teamleistung.

Im Folgenden werden die Rollen der einzelnen Reden erklärt.

1 Eröffnungsrede Regierung: 

Hier wird das Debattenthema auf einen bestimmten Regierungsantrag hin konkretisiert. Zudem wird ein Gesamtüberblick über das vorliegende Problem gegeben und die Argumentationsstruktur des eigenen Teams vorgestellt.

2 Eröffnungsrede Opposition:

Geht zunächst auf die Vorrede ein und legt dann die Argumente der Opposition dar.

3/4 Ergänzungsrede Regierung/Opposition:

Hier werden die in den Eröffnungsreden genannten Argumente des eigenen Teams vertieft ausgeführt. Es können auch neue Argumente gebracht werden. Dabei ist es wichtig, dass sie umfassend ausgearbeitet sind und nicht als bloße Behauptungen hervorgebracht werden. Außerdem sollen die Argumente der Gegenseite widerlegt werden.

5/6/7 Fraktionsfreie Rede:

Prüfen die Argumente der Regierung bzw. Opposition. Sie unterstützen eine der beiden Seiten mit einem zusätzlichen Argument. Dabei dürfen sie aber nicht im Widerspruch zur Argumentationsrichtung der gewählten Seite stehen und auch keinen neuen Antrag, d. h. eine dritte Position, einbringen.

8/9 Schlussrede Opposition/ Regierung:

Fasst die Debatte zusammen, indem die wichtigsten Argumente gegeneinander abgewogen werden. Dabei muss immer betont werden, warum das Argument der eigenen Seite schwerer wiegt als das der Gegenseite. Die Schlussrede ist insgesamt ein Plädoyer gegen bzw. für den Regierungsantrag.

BPS (British Parliamentary Style)

Im BPS-Format nehmen acht Redner*innen jeweils in Zweierteams teil. Alle haben 7 Minuten Redezeit. Zwischenfragen sind erlaubt und erwünscht; Zwischenrufe werden im BPS-Format nicht gern gesehen.

Die Debatte folgt diesem Ablauf:

BPS Schema

Die Herausforderung und Ziel der Debatte im BPS-Format ist es nicht nur, die Gegenseite glaubhaft zu widerlegen, sondern zudem auch besser als das andere Team der eigenen Seite zu sein.

Die Rollen der einzelnen Reden werden im Folgenden kurz erklärt.

1 Eröffnungsrede der ersten Regierung:

Das Thema wird dargestellt und ein konkreter Antrag zur Änderung des Status Quo formuliert. Zudem werden die Argumente des eigenen Teams genannt.

2 Eröffnungsrede der ersten Opposition:

Diese Rede wendet sich gegen den Antrag der ersten Regierung und stellt dar, warum der Status Quo beibehalten werden sollte. Es werden die Argumente des eigenen Teams aufgeführt.

3/4 Ergänzungsrede der ersten Regierung/Opposition:

Hier werden die Argumente tiefer ausgebaut.

5/6 Rede der zweiten Regierung/Opposition:

Neue Argumente und Aspekte müssen in die Debatte eingebracht und vollständig ausgeführt werden.

7/8 Schlussrede der zweiten Regierung/Opposition:

Hier wird die gesamte Debatte zusammengefasst und die genannten Argumente gegeneinander abgewogen. Dabei muss dargelegt werden, warum die Punkte des eigenen Teams schwerer wiegen als die aller anderen Teams.